Datenschutz auf www.corporate.lidl.ch

(Version 2.0; Stand 17.11.2020)

Datenschutz ist uns wichtig

Vielen Dank für den Besuch unserer Webseite www. corporate.lidl.ch. Die folgenden Datenschutzhinweise informieren Sie über Art und Umfang der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung unserer Webseite. Personenbezogene Daten sind Informationen, die Ihrer Person direkt oder mittelbar zuzuordnen sind bzw. zugeordnet werden können.  Als gesetzliche Grundlage dient insbesondere die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)). 

  1. Aufruf unserer Webseite

Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

Beim Aufrufen unserer Webseite werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch und ohne Ihr Zutun

  • die IP-Adresse des anfragenden internetfähigen Gerätes,
  • das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs,
  • der Name und die URL der abgerufenen Datei,
  • die Webseite/ Applikation, von der aus der Zugriff erfolgte (Referrer-URL),
  • der von Ihnen verwendete Browser und ggfs. das Betriebssystem Ihres internetfähigen Rechners sowie
  • der Name Ihres Access-Providers

an den Server unserer Webseite gesendet und temporär in einem sogenannten Log-File für folgende Zwecke gespeichert:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Webseite/ Applikation und
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung  ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in den oben aufgelisteten Zwecken der Datenverarbeitung. Wenn die Darstellung der Vorbereitung eines Vertrags dient, ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO.

Empfänger/ Kategorien von Empfängern:

Ihre Daten werden bei den oben genannten Datenverarbeitungen in unserem Auftrag auch von Auftragsverarbeitern aus dem Bereich IT-Hosting verarbeitet. Diese sind jeweils sorgfältig ausgesucht, werden von uns auditiert und zudem vertraglich gemäß Artikel 28 DSGVO verpflichtet.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Die Daten werden für einen Zeitraum von sieben Tagen gespeichert und danach automatisch gelöscht.

  1. E-Mail-Kontakte

Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

Die Datenschutzhinweise der Webseiten haben wir hier aufgelistet:

Wenn Sie uns direkt über die auf unsere Seite hinterlegte E-Mail-Adresse kontaktieren, verwenden wir Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) bzw. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO. Unser und Ihr gleichlaufendes (berechtigtes) Interesse an dieser Datenverarbeitung ergibt sich hierbei aus dem Ziel, Sie an den korrekten Ansprechpartner zu verweisen, Ihre Anfragen zu beantworten und ggf. vorliegende Probleme zu lösen.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Die Daten, die sie uns im Rahmen von E-Mail-Anfragen übermitteln, werden von uns in der Regel spätestens 90 Tage nach der erteilten finalen Antwort gelöscht bzw. anonymisiert. Die Erfahrung hat gezeigt, dass in der Regel nach 90 Tagen Rückfragen zu unseren Antworten nicht mehr vorkommen. Bei Geltendmachung Ihrer Betroffenenrechte (siehe unten) werden Ihre personenbezogenen Daten für 3 Jahre nach finaler Antwort zum Nachweis gespeichert, dass wir Ihnen umfassend Auskunft erteilt haben und die gesetzlichen Anforderungen eingehalten werden.

Informationen zu den Aufbewahrungsfristen im Rahmen von Anfragen an den Kundenservice, an dem Recruiting- oder an dem Immobilien-Bereich können Sie den entsprechenden Datenschutzbestimmungen entnehmen, die wir hier oben für Sie aufgelistet haben.

  1. Einsatz von Cookies und ähnlichen Techniken zur Verarbeitung von Nutzungsdaten

Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

Wir, Lidl Schweiz, Dunantstrasse 15, 8570 Weinfelden sind Verantwortliche für die Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit dem Einsatz sogenannter Cookies und anderer ähnlicher Technologien zur Verarbeitung von Nutzungsdaten auf allen (Sub-) Domains unter www.corporate.lidl.ch.

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies und den anderen Technologien zur Verarbeitung von Nutzungsdaten dient - je nach Kategorie des Cookies bzw. der anderen Technologie - folgenden Zwecken:

  • Technisch notwendig: Dies sind Cookies und ähnliche Methoden, ohne die Sie unsere Dienste nicht nutzen können (etwa zur richtigen Anzeige unserer Webseite/ von Ihnen gewünschten Funktionen, etc.).
  • Komfort: Mithilfe dieser Techniken können wir Ihre tatsächlichen oder vermuteten Präferenzen für die komfortable Nutzung unserer Webseite berücksichtigen. Beispielsweise können wir anhand Ihrer Einstellungen unsere Webseite in einer für Sie passenden Sprache anzeigen.
  • Statistik: Diese Techniken ermöglichen es uns, anonyme Statistiken zur Nutzung unserer Dienste zu erstellen. Dadurch können wir beispielsweise bestimmen, auf welche Weise wir unsere Webseite noch besser auf die Gewohnheiten der Nutzer anpassen können.
  • Marketing: Ihr Nutzungsverhalten kann dabei auch über verschiedene Webseiten, Browser oder Endgeräte Anhand einer User-ID (eindeutige Kennung) nachvollzogen werden.

Eine Informationsübersicht zu den eingesetzten Cookies und anderen Techniken nebst den jeweiligen Verarbeitungszwecken, den Speicherdauern und etwa eingebundenen Drittanbietern finden Sie in unseren Cookie-Bestimmungen.

Im Rahmen des Einsatzes von Cookies und ähnlichen Techniken zur Verarbeitung von Nutzungsdaten werden abhängig von der Zwecksetzung insbesondere die folgenden Arten personenbezogener Daten verarbeitet:

Technisch notwendig:

  • Benutzereingaben, um den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies der aktuellen Domain zu speichern (z.B. Cookie Consent).

Komfort:

  • Einstellungen der Benutzeroberflächenanpassung (z.B. Auswahl der bevorzugten Sprache)

Statistik:

  • Pseudonymisierte Nutzungsprofile mit Informationen über die Benutzung der Webseite. Diese beinhalten insbesondere:
    • Browser-Typ/ -Version,
    • verwendetes Betriebssystem,
    • verwendetes Gerät,
    • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
    • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
    • Uhrzeit der Serveranfrage
    • individuelle User-ID und
    • ausgelöste Events auf der Webseite (Surfverhalten).
  • Die IP-Adresse wird dabei regelmäßig anonymisiert, sodass darüber ein Rückschluss auf Ihre Person grundsätzlich ausgeschlossen ist.

Marketing:

  • Pseudonymisierte Nutzungsprofile mit Informationen über die Benutzung unserer Webseite. Diese beinhalten insbesondere:
    • IP-Adresse,
    • individuelle User-ID;
    • potentielle Produktinteressen,
    • ausgelöste Events auf der Webseite (Surfverhalten).
  • Die IP-Adressen werden dabei regelmäßig anonymisiert, sodass darüber ein Rückschluss auf Ihre Person grundsätzlich ausgeschlossen ist.

Rechtsgrundlage für den Einsatz von Komfort-, Statistik- und Marketing-Cookies ist Ihre Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO. Rechtsgrundlage für den Einsatz von technisch notwendigen Cookies ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse haben, unsere Webseite reibungslos zu betreiben.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen/ anpassen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Klicken Sie dazu einfach hier und treffen Sie Ihre Auswahl.

Empfänger/ Kategorien von Empfänger:

Wir setzen im Rahmen der Datenverarbeitungen mittels Cookies und ähnlichen Techniken zur Verarbeitung von Nutzungsdaten unter Umständen spezialisierte Dienstleister ein. Diese verarbeiten Ihre Daten in unserem Auftrag als Auftragsverarbeiter, sind jeweils sorgfältig ausgesucht und vertraglich gemäß Artikel 28 DSGVO verpflichtet. Sämtliche in unseren Cookie-Bestimmungen als Anbieter aufgeführten Unternehmen sind als Auftragsverarbeiter für uns tätig.

Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit der Google LLC werden die oben genannten Daten zu Statistikzwecken in der Regel auch auf Servern in den USA verarbeitet.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Die Speicherdauer für Cookies können Sie unseren Cookie-Bestimmungen entnehmen. Soweit in der Spalte „Ablauf“ die Angabe „persistent“ erfolgt, wird der Cookie jeweils dauerhaft bis zum Widerruf der entsprechenden Einwilligung gespeichert

  1. Pressemitteilungen

Zwecke der Datenverarbeitung /Rechtsgrundlage:

Sie können sich bei unserer Seite in den Erhalt unserer Presseinformationen per Email einwilligen. Dazu müssen Sie bei Ihrer Anmeldung zu unserem Presse-Newsletter Ihren Namen, Email, Arbeitgeber und Sprache eingeben. Diese verarbeiten wir rein zweckgebunden, um Ihnen unsere Pressemitteilungen per E-Mail zukommen zu lassen.

Rechtsgrundlage für die oben genannten Datenverarbeitungen ist Ihre Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. mittels einer entsprechenden Mitteilung an media@lidl.ch. In diesem Fall werden Ihre Anmeldedaten gelöscht.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Sofern Sie Ihre Einwilligung zum Erhalt der Pressemitteilungen widerrufen, wird Ihre E-Mail-Adresse für den Erhalt der Pressemitteilungen gesperrt. Ihre Daten werden anschließend unmittelbar aus den entsprechenden E-Mail-Verteilern gelöscht.

  1. Verarbeitung weiterer Informationen

Zweck der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlage:

Um nachzuverfolgen, wie Sie unsere Angaben und Informationen, welche Sie im Rahmen unserer Zusammenarbeit von uns erhalten haben, verwenden, speichern wir weitere relevante Informationen (z.B. Veröffentlichungen, Publikationen, Artikel). Ihre Daten erhalten wir grundsätzlich durch allgemein zugängliche Quellen, wie z.B. die Webseite Ihres Mediums, die Print-Version Ihres Mediums, andere Publikationsformen sowie vergleichbare Seiten oder soziale Netzwerke.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus den oben genannten Zwecken der Datenverarbeitung.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Die Daten werden für die oben genannten Zwecke 10 Jahre gespeichert.

  1. Weiterleitung von personenbezogenen Daten an externe Medien

Zweck der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlage:

Soweit Sie als Beteiligter oder Betroffener einer unserer Kommunikationen in die Veröffentlichung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben, z.B. durch Pressemitteilungen, verarbeiten wir die in der Einwilligung genannten personenbezogenen Daten auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO. Die Daten werden von uns einmalig an die in der E-Mail-Kommunikation zur Einwilligung angegebenen Medien weitergegeben, damit diese die Daten gegebenenfalls weiter veröffentlichen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. mittels einer entsprechenden Mitteilung an media@lidl.ch,ohne dass die Rechtmässigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

In diesem Fall werden Ihre Aufnahmen/ Angaben umgehend von uns gelöscht. Bitte beachten Sie dabei, dass wir auf die Verarbeitung und Löschung Ihrer Daten durch Dritte keine Einwirkungsmöglichkeiten haben.

 

Empfänger/ Kategorien von Empfängern:

Ihre Daten werden im Rahmen der Datenverarbeitung an einen Journalisten, beziehungsweise ein Medienhaus/Verlag weitergegeben und bei einer Veröffentlichung gegebenenfalls auch in Drittländern außerhalb der EU oder des EWR einsehbar sein. Details können dem konkreten Einwilligungstext entnommen werden.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Die Daten sind für die einmalige Weitergabe an das Medium bestimmt, werden jedoch aus Gründen der internen Nachverfolgbarkeit (einheitliches Vorgehen, Beantwortung Rückfragen, Sicherstellung von korrekter Berichterstattung) für 10Jahre gespeichert.

Auf die Speicherung Ihrer Daten durch Dritte haben wir keine Einwirkungsmöglichkeiten. Es gelten daher die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Dritten, der Ihre Daten von uns erhalten hat.

  1. Übermittlung an Empfänger in einem Drittland

Sofern wir Daten an Empfänger in einem Drittland (Sitz außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes) übermitteln, können Sie dies den Angaben zu den Empfängern/ Kategorien von Empfängern im Rahmen der Beschreibung der jeweiligen Datenverarbeitung entnehmen. Einigen Drittländern bescheinigt die Europäische Kommission durch sog. Angemessenheitsbeschlüsse einen Datenschutzstandard, der dem Niveau im europäischen Wirtschaftsraum vergleichbar ist. Eine Liste dieser Länder können Sie unter http://ec.europa.eu/justice/data-protection/international-transfers/adequacy/index_en.html abrufen. Soweit in einem Land kein vergleichbarer Datenschutzstandard gegeben ist, achten wir darauf, dass der Datenschutz durch andere Maßnahmen ausreichend gewährleistet wird. Möglich ist dies z.B. über bindende Unternehmensvorschriften, Standard-Vertragsklauseln der Europäischen Kommission zum Schutz personenbezogener Daten, Zertifikate, oder anerkannte Verhaltenskodizes. Bitte wenden Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten (Ziffer 9), wenn Sie hierzu nähere Informationen erhalten möchten.

  1. Betroffenenrechte

Überblick

Neben dem Recht auf Widerruf Ihrer uns gegenüber erteilten Einwilligungen, stehen Ihnen bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen die folgenden weiteren Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten gemäß Artikel 15 DSGVO,
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger oder auf Vervollständigung unvollständiger Daten gemäß Artikel 16 DSGVO,
  • Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten gemäß Artikel 17 DSGVO und § 35 BDSG,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten gemäß Artikel 18 DSGVO,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 DSGVO,
  • Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO.

Recht auf Auskunft gemäß Artikel 15 DSGVO

Sie haben das Recht, nach Artikel 15 Absatz 1 DSGVO auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Dies umfasst insbesondere:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absatz 1 und 4 DSGVO und - zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Recht auf Berichtigung gemäß Artikel 16 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Recht auf Löschung gemäß Artikel 17 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig;
  • Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
  • Sie legen gemäß Artikel 21 Absatz 1 oder Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen im Fall von Artikel 21 Absatz 1 DSGVO keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor;
  • die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
  • die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich;
  • die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.

Sofern wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht haben und zu deren Löschung verpflichtet sind, treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, um die Ihre Daten verarbeitende Dritte darüber zu informieren, dass Sie auch von diesen die Löschung aller Links zu den personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten;
  • die Verarbeitung ist unrechtmäßig, und Sie verlangen statt der Löschung die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten;
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt oder
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 DSGVO

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a) oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns zu einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

Widerspruchsrecht gemäß Artikel 21 DSGVO

Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DSGVO kann der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation Ihrerseits ergeben, widersprochen werden.

Das vorstehende allgemeine Widerspruchsrecht gilt für alle in diesen Datenschutzbestimmungen beschriebenen Verarbeitungszwecke, die auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO verarbeitet werden. Anders als bei dem auf die Datenverarbeitung zu werblichen Zwecken gerichteten speziellen Widerspruchsrecht (vergleiche oben insbesondere Ziffer 10, 13 und 14 der Datenschutzbestimmungen für den Online-Shop), sind wir nach der DSGVO zur Umsetzung eines solchen allgemeinen Widerspruchs nur verpflichtet, wenn Sie uns hierfür Gründe von übergeordneter Bedeutung nennen, z.B. eine mögliche Gefahr für Leben oder Gesundheit. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich an die für die Lidl Digital International GmbH & Co. KG zuständige Aufsichtsbehörde oder den Datenschutzbeauftragten der Lidl Digital International GmbH & Co. KG zu wenden.

Beschwerderecht bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde gemäß Artikel 77 DSGVO

Es steht Ihnen darüber hinaus jederzeit ein Recht zur Beschwerde bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu. Sie können sich hierfür an die Datenschutz-Aufsichtsbehörde des Bundeslandes wenden, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben oder an die Behörde in Baden-Württemberg als desjenigen Bundeslands, in der die Lidl-Gesellschaften ihren Sitz haben.

  1.  Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Diese Datenschutzbestimmungen gelten für die Datenverarbeitung durch Lidl Schweiz AG und DL AG, Weinfelden TG („Verantwortlicher") und für die Webseite www.corporate.lidl.ch

Den Verantwortlichen können Sie unter media@lidl.ch erreichen. Der betriebliche Datenschutzbeauftragte von Lidl Schweiz ist für Fragen bezüglich Datenschutzes im Rahmen des Betreibens der Webseite www.corporate.lidl.ch oder für die Ausübung ihrer Rechte unter der o.g. Anschrift zu Händen des Datenschutzbeauftragten bzw. unter datenschutz@lidl.ch erreichbar.