Lidl Schweiz sorgt für Exporte

Export von Schweizer Käse gestiegen

26.03.2019 11:00:00 | Weinfelden
Export von Schweizer Käse gestiegen

Export von Schweizer Käse gestiegen

Lidl ermöglicht Schweizer Lebensmittelproduzenten seit Jahren internationale Absatzmärkte und exportiert Schweizer Qualitätsprodukte in zahlreiche Länder. Besonders beliebt im Ausland ist Schweizer Käse, dessen Exportvolumen auch 2018 wieder gestiegen ist.

Lidl schafft für Schweizer Lebensmittelproduzenten Absatzmärkte in ganz Europa und sogar in Übersee, denn seit 2017 ist Lidl auch in den USA präsent. Das Unternehmen betreibt in 29 Ländern über 10’500 Filialen. Dieses starke Vertriebsnetz nutzt das Unternehmen und verkauft Schweizer Qualitätsprodukte nach ganz Europa und in die USA. Von diesen Exportanstrengungen profitieren bereits 17 Schweizer Lieferanten.

Mit 1’824 Tonnen macht Käse den grössten Teil der exportierten Lebensmittel aus. Aber auch Rösti, Trockenfleisch und Gebäck werden ins Ausland exportiert. Die Schweizer Produkte werden in 22 verschiedene Länder geliefert. Dabei ist Deutschland mit Abstand der grösste Abnehmer: 1’415 Tonnen haben die Grenze zum nördlichen Nachbarn überquert. Erstklassige Schweizer Lebensmittel sind dort sehr beliebt.

 

 

Medienkontakt

Medienstelle
media@lidl.ch
+41 (0)71 627 82 00

Mehr dazu